Rückblick: Dialogperspektiven bei den Passionsspielen 2022

Am vergangenen Wochenende (13.-15.05.2022) hatten wir die wunderbare Gelegenheit, gemeinsam mit zwei Gruppen ehemaliger und aktiver Teilnehmer*innen die Premiere der Passionsspiele zu besuchen. Die Passionsspiele wurden seit 1634 bis 1680 jährlich und seitdem alle zehn Jahre von den Bewohner*innen des Dorfes Oberammergau aufgeführt.
Es war ein einzigartiges Erlebnis und ein großartiges Wochenende, an dem Teilnehmer*innen unterschiedlicher Jahrgänge einander begegnen und das Passionsspiel, seine zentralen Themen und Elemente, Interpretationen und Implikationen für unsere heutige Gesellschaft aus verschiedenen religiösen und nichtreligiösen Perspektiven diskutieren konnten. Ein großes Dankeschön geht an unsere Kolleg*innen von ELES für die Unterstützung und die gemeinsame Zeit.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
˝The programme makes possible something that is all too rare in our society these days: speaking and having discussions across borders, not about each other, but with each other. That can be a hard slog at times, but at the same time the format makes space for follow-up questions and deeper conversations that are only possible through trust on all sides.

Felix, DialoguePerspectives alumnus

0
Would love your thoughts, please comment.x