Entering the Engine Room: Policy Briefs as a mean of forging a pluralistic Europe

European Leadership Workshop: Policy brief launch

Präsentation und Expert*innengespräch mit Sandra Parthie und Wiebke Ewering
Moderation: Benjamin Fischer

Die Veranstaltung wird in Englischer Sprache stattfinden.

Religionen und Weltanschauungen bestimmen aktuelle europäische Diskurse fundamental. Das Programm Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch bildet ein einzigartiges europäisches und global agierendes Netzwerk von über 250 europäischen Verantwortungsträger*innen an der Schnittstelle von Religionen, Weltanschauungen, Politik und Gesellschaft, in dem Themen von Erinnerungskultur über Migration und Flucht bis hin zu Pflegegemeinschaften fokussiert und neu gedacht werden. Mit ihren vielfältigen intersektionalen Perspektiven schaffen die Programmteilnehmer*innen die notwendige Pluralität, um den Herausforderungen einer modernen europäischen Gesellschaft produktiv zu begegnen.

Begleitet von Inputs und Diskussionen mit Expert*innen auf dem Gebiet der politischen Interessenvertretung entstanden im ersten European Leadership Workshop drei Policy Briefs:

  1. zur Implementierung einer pluralistischen Erinnerungskultur in der europäischen Bildungs- und Kulturpolitik,
  2. zur bürgerrechtlichen Stärkung irregulärer Geflüchteter
  3. und zur Schaffung EU-weiter Rechtssicherheit für Pflegegemeinschaften jenseits aktueller rechtlicher und gesellschaftlicher Familiennormen.

Wessen sollen gedacht werden und wie? Wer darf Teil des europäischen Hauses sein und unter welchen Bedingungen? Was heißt Familie heute und was soll sie künftig sein können? All diese Fragen sind ohne die ethischen Wertmaßstäbe von Religionen und Weltanschauungen nicht zu beantworten.

Wir freuen uns darum sehr, Ihnen diese ersten von Dialogperspektiven veröffentlichten Policy Briefs gemeinsam mit den Autor*innen am 14.09.2022 präsentieren zu dürfen, und darauf, mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Im Anschluss an die Präsentation und ein kurzes Podiumsgespräch haben alle Anwesenden die Möglichkeit, mit den Absolvent*innen des European Leadership Workshops und künftigen Young Leaders in einem World Café über die verschiedenen politischen Empfehlungen zu diskutieren.

 Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

 Die Autor*innen der Policy Briefs sind Teilnehmer*innen und Alumni*ae von Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch und Absolvent*innen des ersten European Leadership Workshops.

 Sandra Parthie ist Leiterin des Brüsseler Büros des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln e.V. Sie studierte Wirtschaft und Politik in Berlin und Montreal und war Büroleiterin und politische Beraterin am Europaparlament in Brüssel.

Wiebke Ewering ist Leiterin der Presse- und Kommunikationsarbeit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. Sie studierte Politikwissenschaften und Europäische Studien in Berlin, Osnabrück und Montreal und war u.a. Pressereferentin im Berliner Büro des ECFR.

Benjamin Fischer ist Programmmanager der Alfred Landecker Stiftung. Er studierte Recht und Politik in Hamburg und war u.a. als Chief Digital Officer bei der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland und als Präsident der European Union of Jewish Students tätig, deren Mitglieder er vor EU-Institutionen, der OSZE und dem UN-Menschenrechtsrat vertrat.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
˝Thanks to DialoguePerspectives I have encountered inspiring people who have expanded, and also completely changed, my understanding of religion, engagement, and encounter. The interdisciplinarity of the programme combined with the high standards everyone holds each other to have made DialoguePerspectives a formative experience for me.

Till, DialoguePerspectives alumnus

0
Would love your thoughts, please comment.x