RÜCKBLICK: ZWEITES EHEMALIGEN-TREFFEN DER DIALOGPERSPEKTIVEN

Vom 9. bis 11. September fand das zweite Dialogperspektiven Ehemaligen-Treffen 2022 statt. Hier ein Bericht von Semra Kızılkaya und Jochen Schlenk:

Aus ganz Europa reisten mehr als zwanzig ehemalige Teilnehmende unterschiedlicher Jahrgänge für ein aufregendes Wochenende voller interreligiös-weltanschaulichem Dialog, Austausch und Begegnungen nach Berlin. Der thematische Schwerpunkt des Treffens lag auf europäischer Erinnerungskultur. So startete das Treffen am Freitagabend mit dem Besuch der Auftaktveranstaltung der Internationalen Konferenz der Coalition for Pluralistic Public Discourse (CPPD) im Allianz Forum der Allianz Kulturstiftung, bei dem u.a. das Manifest der Pluralen Erinnerungskultur vorstellt wurde. Bei dem anschließenden gemeinsamen Abendessen hatten wir die Gelegenheit, mit den Mitgliedern der CPPD weiter zu diskutieren und uns auszutauschen.

Am Samstagvormittag führte uns die Stadtplanerin Rasha Kanjarawi von querstadtein e.V. durch die Friedrichsstraße in Berlin-Mitte mit Stationen am Tränenpalast, dem Gendarmenmarkt, dem Bethlemkirchplatz und dem Mehringplatz. Die mit diesen Orten zusammenhängenden „Stories of Migration“ verband sie mit ihrer ganz persönlichen Migrationsgeschichte aus Damaskus nach Berlin.

Am Nachmittag besuchten wir die Ausstellung „Berlin Global“ im vor wenigen Jahren fertiggestellten Humboldt-Forum. Angesichts des goldenen Kreuzes auf der Kuppel, kolonialer Raubkunst und dem Abriss des ostdeutschen Palasts der Republik fehlte es nicht an Kritik an dem Konzept des Museums, und in der Diskussion darüber konnten wir zahlreiche Aspekte aus der Veranstaltung am Abend zuvor zu Fragen von pluraler Erinnerungskultur erneut aufgreifen. Neben den inhaltlichen Programmpunkten gab es sowohl am Samstag- als auch am Sonntagmorgen Gelegenheiten für religiöse und weltanschauliche Impulse.

Wie auch jedes einzelne Programmjahr der Dialogperspektiven war auch dieses Treffen wieder unbeschreiblich schön, nicht zuletzt natürlich wegen der vielen großartigen Freundschaften, die uns alle verbinden. Danke Dialogperspektiven!

 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
˝Some wise person once wrote “The whole entire world is a very narrow bridge and the main thing is to have no fear at all.” I feel that thanks to DialoguePerspectives the world is becoming a network of interconnected bridges that we are building between each other together. Beautiful bridges thanks to which we can try to create a world together, a world free from prejudices and fear.

Anna, DialoguePerspectives participant

0
Would love your thoughts, please comment.x