Rückblick: Buchvorstellung „Und endlich konnten wir reden …“

Der Thinktank Karov-Qareeb hat seine erste Publikation veröffentlicht.
„‚Und endlich konnten wir reden … Eine Handreichung zu jüdisch-muslimischem Dialog in der Praxis“ (Herder Verlag) erzählt von der gemeinsamen Arbeit, von Austausch und Empowerment, verbindenden Erfahrungen und dem Umgang mit Differenzen. Die Neuerscheinung ist eine praxisorientierte Gebrauchsanweisung für zivilgesellschaftliche Institutionen und Akteur*innen, die Dialog gestalten und Dissens produktiv nutzen möchten.

Dr. Klaus Lederer, Berliner Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa, sprach bei der Buchvorstellung am 4. Februar 2021 mit den Herausgeberinnen Sonya Ouertani und Rachel de Boor, mit Gil Shohat, einem der Autor*innen und Jo Frank, dem Projektleiter der Dialogperspektiven.

Video der Buchvorstellung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Informationen zum Buch

de Boor, Rachel/ Ouertani, Sonya / Tosuner, Hakan / Frank, Jo (2020):
„Und endlich konnten wir reden …“ : Eine Handreichung zu jüdisch-muslimischem Dialog in der Praxis. Freiburg im Breisgau
Herder-Verlag, ISBN: 978-3-451-38842-2

Mehr Informationen zum jüdisch-muslimischen Thinktank Karov-Qareeb unter www.karovqareeb.de.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
˝DialoguePerspectives offers a unique change of perspective! The programme allows you to really grapple with current and highly societally relevant questions, to reflect on your own identity, and to get to know the diversity of European identities. I am very grateful for the intensive personal discussion and encounters, and the great amount of food for thought that has stuck with me long past the seminars.

Ezgi, DialoguePerspectives participant

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x