Mohamed Amjahid

Mohamed Amjahid, 1988 in Frankfurt/Main geboren, ist politischer Reporter und Redakteur beim ZEITmagazin. Er kümmert sich vor allem um frankophone Länder in Europa, den Nahen Osten und Nordafrika. Amjahid ist auch Buchautor. Bei Hanser Berlin ist im März 2017 sein Buch „Unter Weißen – was es heißt, privilegiert zu sein“ erschienen.

Publikationen

https://www.hanser-literaturverlage.de/autor/mohamed-amjahid/

 

˝Thanks to DialoguePerspectives I have encountered inspiring people who have expanded, and also completely changed, my understanding of religion, engagement, and encounter. The interdisciplinarity of the programme combined with the high standards everyone holds each other to have made DialoguePerspectives a formative experience for me.

Till, DialoguePerspectives participant