Adrian Fiedler

Adrian Fiedler studierte Slavistik und Neuere Geschichte in Potsdam, Berlin, Warschau und Opole. Er leitete Sprach- und Begegnungsprogramme in Ostdeutschland und Westpolen und arbeitete mit im Programm perspektywa gegen Polenfeindlichkeit in der deutsch-polnischen Grenzregion. Seit 2015 ist er als Assistent für die Dialogperspektiven tätig.

Publikationen

Adrian Fiedler, Stefan Daute (Hrsg.): „Slavische nationale Minderheiten im Ostseeraum“, Potsdam 2008.
Adrian Fiedler: „Polenfeindlichkeit im vorpommerschen Umkreis von Stettin aus polnischer Sicht“. In: RAA Mecklenburg-Vorpommern: „Probleme mit Polen“. Waren 2012. Unter: http://www.perspektywa.de/sites/default/files/document/perspektywa-broschuere-ressentiments.pdf
Adrian Fiedler, Michael Gierke (et al) 2017): Dokumentation zu den Gesprächen am „Runden Tisch unterwegs“ zur deutsch-polnischen Zusammenarbeit 25 Jahre nach Unter-zeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages. Potsdam 2017. Unter: http://www.dpg-brandenburg.de/sites/default/files/raport_rundertisch_de_web.pdf

˝DialoguePerspectives offers a unique change of perspective! The programme allows you to really grapple with current and highly societally relevant questions, to reflect on your own identity, and to get to know the diversity of European identities. I am very grateful for the intensive personal discussion and encounters, and the great amount of food for thought that has stuck with me long past the seminars.

Ezgi, DialoguePerspectives participant