Neta-Paulina Wagner

Neta-Paulina Wagner (*1990) ist in Berlin geboren und lebt und arbeitet heute in den Niederlanden, an der Radboud Universität. ELES förderte ihr Studium und ihre Promotion, an der die Grenz- und Konfliktforscherin derzeit arbeitet. Sie promoviert zu der Thematik ‚Imaginäre Geographien – Nationalstaaten und andere Utopien’. Zudem arbeitet sie an dem Thema Identität und Grenzverständnis im Israel-Palästina Konflikt und engagiert sich bei ELES und den Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch insbesondere für den interreligiösen, aber auch gesamtgesellschaftlichen Dialog.

˝Some wise person once wrote “The whole entire world is a very narrow bridge and the main thing is to have no fear at all.” I feel that thanks to DialoguePerspectives the world is becoming a network of interconnected bridges that we are building between each other together. Beautiful bridges thanks to which we can try to create a world together, a world free from prejudices and fear.

Anna, DialoguePerspectives participant