Folge 9: Auftaktveranstaltung der internationalen Konferenz „ERINNERUNGSFUTUR“ der CPPD

 

„Erinnerung braucht Raum, Erinnerung braucht einen Ort, vor allem aber braucht sie Zeit und Aufmerksamkeit. Wir erinnern an Menschen, die Ziele von Gewalt, die Opfer von Kriegen und Terroranschlägen wurden. Wir erinnern an Tote, an Verletzte, an Überlebende, an Traumatisierte. Nicht an Zahlen und Opferstatistiken. Wir erinnern aber vor allem an und in die Zukunft. Erinnerung ist der Auftrag, die Demokratie resilient gegenüber antidemokratischen Bestrebungen zu machen. Zur Kultur wird sie erst dann, wenn sie täglich Wissen und Auftrag ist und nicht mehr vorwiegend oder alleine von den Betroffenen getragen wird.“

So die Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth auf der Auftaktkonferenz der internationalen Konferenz „ERINNERUNGSFUTUR“ der Coalition for Pluralistic Public Discourse (CPPD) am 9. September in Berlin.

Neben dem Grußwort von Claudia Roth beinhaltet die Podcastfolge eine Paneldiskussion mit den CPPD-Mitgliedern Noa K. Ha, Melina Borcak und Benjamin Fischer, die sich zentralen Fragen zu Pluralität, Erinnerung und der Arbeit der CPPD widmen.

Die Auftaktveranstaltung fand im Rahmen der internationalen Konferenz „ERINNERUNGSFUTUR“ der Coalition for Pluralistic Public Discourse vom 9.-11. September 2022 in Berlin statt.

Die Folge kann ab jetzt auf allen gängigen Plattformen (z.B. Spotify, Buzzsprout,…) angehört werden, u.a. hier: buzzsprout

**

Bei ERINNERUNGSFUTUR berichten Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Intellektuelle über ihre Arbeiten zu und Perspektiven auf Erinnerungskulturen in Deutschland und Europa. Die Reihe ist Teil des Podcasts der Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch.

Speakers: Johanna Korneli, Claudia Roth, Max Czollek, Noa K. Ha, Melina Borcak, Benjamin Fischer; Audio-Edit: Gal Yaron Mayersohn; Music: Film Glitch by Snowflake © 2017 Licensed under a Creative Commons Attribution Noncommercial (3.0) license; Illustration: Rosa Viktoria Ahlers; Projektleitung: Jo Frank, Johanna Korneli | © 2022 DialoguePerspectives | www.dialogueperspectives.org/cppd

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
˝DialoguePerspectives offers a unique change of perspective! The programme allows you to really grapple with current and highly societally relevant questions, to reflect on your own identity, and to get to know the diversity of European identities. I am very grateful for the intensive personal discussion and encounters, and the great amount of food for thought that has stuck with me long past the seminars.

Ezgi, DialoguePerspectives alumnus

0
Would love your thoughts, please comment.x