CPPD in den Medien: Wenn Erinnerung zum Versöhnungstheater wird

Ein Beitrag von CPPD-Kurator Max Czollek

Am 21. Januar 2022 sprach Autor, Essayist, Lyriker und Kurator der CPPD Max Czollek im Deutschlandfunk über die deutsche Erinnerungskultur. Czolleks These: Wenn die Nachfahren nationalsozialistischer Täter Erinnerung sagen, meinen sie Versöhnung. In seinem Vortrag erklärt er diese Denkfigur, die er „Versöhnungstheater“ nennt. Den Beitrag kann man hier hören:

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/publizist-max-czollek-versoehnungstheater-und-die-deutsche-erinnerungskultur

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
˝Some wise person once wrote “The whole entire world is a very narrow bridge and the main thing is to have no fear at all.” I feel that thanks to DialoguePerspectives the world is becoming a network of interconnected bridges that we are building between each other together. Beautiful bridges thanks to which we can try to create a world together, a world free from prejudices and fear.

Anna, DialoguePerspectives participant

0
Would love your thoughts, please comment.x